News


kzwNorden. Vor rund zwei Wochen standen sich die B-Junioren-Fuß- baller des TSV Abbehausen und des JFV Norden gegenüber. Die Grün-Gelben sorgten zu Hause für eine Überraschung und besiegten den Landesliga-Spitzenreiter mit 1:0. Beim Rückspiel waren die Schützlinge des Trainertrios Julian Wendland/Raoul Kasper/Niko Sommer chancenlos. In Norden kassierte der Aufsteiger eine 0:4-Pleite.

Es waren gerade einmal vier Minuten gespielt, da musste TSVTorhüter Joris Langerenken das erste Mal hinter sich greifen. Tammo Barkhoff hatte den Schlussmann mit einem „Sonntagsschuss“ in den Winkel überwunden. „Wir haben uns von dem frühen 0:1 aber nicht beeindrucken lassen“, sagte Wendland, dem nur zwölf Spieler zur Verfügung standen.

In der Offensive zu schwach

So bewegten sich die Grün-Gelben bis zum Pausenpfiff mit dem Tabellenführer auf Augenhöhe. In der Offensive mangelte es den Gästen allerdings an der nötigen Durchschlagskraft. „Trotzdem können wir mit den ersten 40 Minuten zufrieden sein“, meinte der Übungsleiter.

Die spielentscheidende Szene ereignete sich nach 53 Minuten. TSV-Kapitän Jannik Weers holte seinen Gegenspieler mit einer rüden Grätsche von den Beinen. Dafür sah er die Rote Karte. „Eine richtige Entscheidung“, berichtete Wendland. In Unterzahl mussten die Abbehauser den Hausherren das Spiel überlassen. 60 Sekunden nach dem Feldverweis erzielte Keno Buss das 2:0. „Danach hat Norden uns regelrecht an die Wand gespielt.“

Folgerichtig schnürte Ole de Vries in der Schlussphase einen Doppelpack und sorgte so für den 4:0- Enstand. Saisonfinale ohne Weers Trotz der Niederlage haben die Grün-Gelben den Klassenerhalt weiterhin in eigener Hand. Bei drei ausstehenden Spielen haben sie drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. „Leider wird uns Jannik im Saisonfinale fehlen. Er ist nur schwer zu ersetzen“, so Wendland.

TSV: Langerenken - Best, J. Weers, Eisenhauer, Radu, N. Weers, Bremermann, Strietzel, Bruns, Ehmann, Schwarting; eingewechselt: Beeken.

Tore: 1:0 Barkhoff (4.), 2:0 Buss (54.), 3:0 de Vries (64.), 4:0 de Vries (79.).

Rote Karte: J. Weers (53., TSV).

 

nwzNorden. Da war kein Kraut gegen gewachsen. Die B-Jugend-Fußballer des TSV Abbehausen sind am Wochenende von ihrem Gastspiel beim Landesliga-Spitzenreiter JFV Norden mit einer 0:4 (0:1)-Niederlage heimgekehrt. Bei nur drei Punkten Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz muss die Mannschaft der Trainer Julian Wendland, Raoul Kasper und Niko Sommer weiter um den Klassenerhalt zittern.

Die mit nur zwölf Mann angetretenen Grün-Gelben wurden kalt erwischt, denn die Gastgeber legten schon in der 4. Minute den ersten Treffer vor. Tammo Barkhoff traf mit einem Traumtor in den Winkel zum 1:0. Bis zur Pause hielten die Abbehauser aber ganz gut mit. Dies änderte sich abrupt, als Jannik Weers in der 53. Minute für ein grobes Foulspiel die Rote Karte erhielt. „Der Platzverweis war berechtigt“, sagte Coach Wendland. Nur eine Minute später markierte Keno Buss das 2:0 für den Tabellenführer.

Von da an hatten die Grün-Gelben nichts mehr entgegen zu setzen. Ole de Vries baute das Ergebnis mit einem Doppelpack noch auf 4:0 aus.

In den letzten drei Saisonspielen ist der Klassenerhalt drin. Allerdings muss der ohne Kapitän Jannik Weers bewerkstelligt werden. „Das ist für uns ein herber Verlust“, sagte Wendland.

Tore: 1:0 Barkhoff (4.), 2:0 Buss (54.), 3:0 de Vries (64.), 4:0 de Vries (79.).

TSV: Joris Langerenken – Jan-Christopher Best, Jannik Weers, Felix Eisenhauer, Josif Radu, Niklas Weers, Jonas Bremermann, Mirco Strietzel, Keno Bruns, Bent Ehmann, Thede Schwarting. Eingewechselt: Thies Beeken.

 

Aufgrund mangelnder Zusagen musste der TSV Abbehausen den NWZ-Cup für G-Jugend-Teams und D-Mädchen-Mannschaften absagen.